Aktuelles
Augenarztpraxis Dr. Kirchhoff  Burgstraße 5  27356 Rotenburg  dr-kirchhoff@augenarzt-row.de Tel. 04261/ 22 94  
07-2017 Ab dem 01.07.2017 arbeiten wir in Form einer Berufsausübungsgemeinschaft (Augenärztliche Gemeinschaftspraxis). 06-2017 Frau Nissen und Frau Fomin haben erfolgreich ihre Abschlußprüfung zur Medizinischen Fachangestellten absolviert und wurden ins Team übernommen. 05-2017 Die Praxis hat im Bereich augenfachärztliche Versorgung und als ambulantes Operationszentrum erfolgreich ohne Beanstandungen das externe Audit nach Qualitätssicherungsrichtlinien des TÜV Saarland gemäß DIN EN ISO 9001:2015  bestanden. 02-2017 Aufgrund einer teilweisen Entsperrung der kassenärztlichen Versorgung für den Kreis Rotenburg im Fach Augenheilkunde erhält Frau Dr. Ulrike Kirchhoff einen hälftigen Versorgungsauftrag der KV und darf somit in beschränktem Maße auch GKV-Patienten fachärztlich versorgen. 02-2017 Herr Dr. Alexander Kirchhoff erhält das Focus-Siegel "Empfohlener Arzt der Region - Augenarzt Rotenburg 2017" mehr dazu unter https://focus-arztsuche.de/foc-empfehlungsmethodik  03-2016 Frau Dr. Ulrike Kirchhoff hat sich erfolgreich zur hygienebeauftragten Ärztin qualifiziert. 02-2016 Die Praxis hat im Bereich augenfachärztliche Versorgung und als ambulantes Operationszentrum erfolgreich ohne Beanstandungen das externe Audit nach Qualitätssicherungsrichtlinien des TÜV Saarland gemäß DIN EN ISO 9001:2015  bestanden. 10-2015 Im Juli begingen wir unser 5- jähriges Jubiläum in den neuen Räumen in der Burgstrasse 5, seither konnten wir über 3.000 ambulante Augenoperationen durchführen. 07-2014 Die Praxis begeht ihr zehnjähriges Bestehen. Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Mitarbeiterinnen und bei unseren Patienten für das entgegengebrachte Vertrauen. 04-2014  Die Praxis und der OP sind erneut erfolgreich nach den Qualitätsmanagementrichtlinien nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. 09-2013 Ein Daytona (Optomap) ermöglicht die Beurteilung der kompletten Netzhaut auch ohne eine Pupillenerweiterung. Als Screeninguntersuchung bei Diabetikern sowie bei augengesunden Patienten zum Ausschluß von Netz- und Aderhautveränderungen ohne störende Pupillenerweiterung ist dies eine klare Empfehlung. 08-2013 Zur noch optimaleren Versorgung unserer Glaukompatienten wurde ein SLT-Laser angeschafft. So können Patienten mit einem nicht optimal eingestelltem grünen Star mit einer sanften Lasertherapie ergänzend therapiert werden. Weiterhin ist es eine gute Möglichkeit bei Glaukompatienten mit einem gut eingestellten Glaukom, die Augentropfenapplikation durch den Einsatz dieser Lasertherapie zu verringern. (SLT= selektive Lasertrabekuloplastik) 08-2012 Die Optische Cohärenztomographie (OCT) hat Einzug in unsere Praxis gefunden. Mit dieser hochmodernen Diagnostik ist eine noch bessere Betreuung der an einer Makuladegeneration erkrankten Patienten möglich. 07-2011 Ab dem 01.07.2011 kann bei unseren Patienten, die an einem Grauen Star (Katarakt) erkrankt sind, auch die Katarakt-Operation vorgenommen werden. 04-2011 Die Praxis und der OP sind erfolgreich nach den Qualitätsmanagementrichtlinien nach DIN EN ISO 9001:2008  zertifiziert. 11-2010 Am 30.11.2010 fand die erste gemeinsame ärztliche Fortbildungsveranstaltung als nephrologisch- ophthalmologisches Symposium in den Räumen der Burgstraße 5 statt. Es ging um den Diabetes und den Hypertonus. Die Veranstaltung wurde von den regionalen Haus- und Fachärzten gut angenommen. 08-2010 Die ersten Injektionen in den Glaskörperraum (Anti-VEGF-IVT) können in den neuen Op-Räumen bei Patienten mit feuchter altersbezogener Makuladegeneration vorgenommen werden. 07-2010 WIR SIND UMGEZOGEN und begrüßen unsere Patienten in den neuen hellen Räumlichkeiten im Dialysezentrum in der Burgstraße 5. 06-2010 Alles läuft auf Hochtouren, ab dem 01.07.10 soll der Praxisbetrieb in neuen Räumlichkeiten in der Burgstraße 5 beginnen. Neben schönen hellen Praxisräumen steht auch über die Op-Betreibergesellschaft Burgstraße 5 ein den RKI- Richtlinien (RKI-Robert Koch Institut) entsprechender OP für Eingriffe am und ums Auge zur Verfügung. 11-2009 Eine Kooperation mit der Ansiedlung der Dialysepraxis in Rotenburg im neugebauten Nachbargebäude in der Burgstraße 5 wird geplant. 08-2009 Ein zusätzliches Perimeter (FDT) wurde angeschafft. Dieses ergänzt die Glaukomvorsorge ideal, da über die angewandte Frequenzverdopplungstechnik gerade frühe Glaukomschäden (Grüner Star) erkannt werden können. 08-2009 Ein neues Perimeter wurde angeschafft. Somit sind notwendige Gesichtsfelduntersuchungen (z.B. bei Gutachten, Glaukompatienten) in kürzerer Zeit nach modernsten Teststrategien möglich. 11-2008 Neue modernste Lasertechnik hält Einzug in die Praxis. Ein kombinierter frequenzgedoppelter Nd-YAG-Laser wird zur Therapie diabetischer Netzhautveränderungen, Netzhautdegenerationen sowie zur Beseitigung des Nachstars in unserer Praxis eingesetzt. 06-2008 Aufgrund der Geburt unseres vierten Kindes hält Frau Dr. Kirchhoff in den nächsten sechs Monaten keine eigene Sprechstunde ab 04-2008 Die Spaltlampenmikroskope wurden auf modernste digitale Technik umgestellt, sie gestatten die digitale Aufzeichnung pathologischer Befunde auch des vorderen Augenabschnittes, so daß eine genauste Verlaufsbeurteilung solcher Veränderungen (Tumoren, degenerative Prozesse) möglich ist 11-2007 Die Praxis hat sich erfolgreich nach den Qualitätsmanagementrichtlinien nach DIN EN ISO 9001-2000 zertifzieren lassen. 09-2007 Frau Dr. Ulrike Kirchhoff kehrt als Fachärztin für Augenheilkunde nach erfolgreich bestandener Facharztprüfung wieder ins Praxisteam zurück. Sie hat die letzten Abschnitte ihrer Facharztweiterbildung in der Augenklinik des SJS in Bremen sowie in der Augentagesklinik Universitätsallee, einer renommierten Klinik für Netzhautchirurgie, absolviert. Da in Rotenburg keine Möglichkeit für eine kassenärztliche Tätigkeit besteht, wird sie Sie in allen augenärztlichen Dingen, die außerhalb der GKV-Medizin liegen, betreuen. 01-2006 können wir Ihnen eine computergestützte Gefäßanalyse der Netzhautgefäße zur Einschätzung Ihres persönlichen Schlaganfallrisikos unter Berücksichtigung Ihrer bestehenden Risikofaktoren anbieten. 10-2005 können wir Ihnen in unserer Praxis in Rotenburg als Spezialleistung die Papillenstrukturanalyse mit dem Heidelberg- Retina-Tomographen anbieten. 10-2004 Eine digitale Funduskamera wird angeschafft. Hiermit sind fotographische Dokumentationen von Befunden am Augenhintergrund dokumentierbar. Das Spektrum der Praxis wird um die Fluoresceinangiographie (Farbstoffuntersuchung des Augenhintergrundes) erweitert. Somit steht das universitäre Spezialwissen bei retinalen Erkrankungen wie altersbezogener Makuladegenerationen und diabetischer Netzhautveränderungen auch im Raum Rotenburg zur Verfügung. 07-2004 Der Praxisinhaber hat gewechselt. Dr. Alexander Kirchhoff übernimmt die älteste Augenarztpraxis Rotenburgs vom Vorgänger Dr. Egon Braunsburger.
Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Augenarztpraxis.
LINKS  |  ÄRZTEHAUS  |  IMPRESSUM  |  JOBS